direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Roman Grig

Lupe

Mitarbeiter Gruppe Transportnetzwerke

Dipl.-Ing.

Tel.: (0)-30 314 245 68

Fax: (0)-30 314 251 15



Raum H 9177

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Lehre

  • Verkehrslogistik I - Verkehrträgerkonzepte
  • Verkehrslogistik II - Multimodale Transportnetzwerke
  • Verkehrslogistik III - Verkehrssysteme in der Praxis
  • Management internationaler Logistikdienstleister
  • Doktorandencolloquium
  • Diplomandenseminar

Forschung

  • Effiziente Governance Strukturen in maritimen Transportnetzwerken mit Fokus auf Extended Gates
  • Agentenbasierte Modellierung in maritimen Transportnetzwerken
  • Analyse von Akteursverhalten mit Fokus auf maritime KV-Verkehre
  • Behavioral Logistics - Analyse von Planungsansätzen der Akteure und Szenario-Entwicklung für die zukünftigen Transportströme in maritimen Transportnetzwerken

Diplomarbeiten

Aufgrund der Finalisierung der eigenen Dissertationsschrift werden keine Anfragen bezüglich einer Diplomarbeit mehr angenommen.

Abgeschlossene Arbeiten:

  • „Extended Gate - Eine Literaturanalyse zum aktuellen Stand der Wissenschaft" (2010)
  • „Modellbasierte Analyse von Betreibermodellen für Extended Gates in maritimen Transportnetzwerken" (2010)
  • „Entwicklungsperspektiven für Eisenbahnverkehrsunternehmen im containerisierten Seehafenhinterlandverkehr mit Fokus auf ausgewählte Ligurische und Adria-Häfen" (2010)
  • „Bedeutung von Kooperationen für den Aufbau effizienter Transportketten im schienengebundenen Seehafenhinterlandverkehr am Beispiel Polens" (2010)
  • „Ansätze zur Vernetzung von Akteuren in europäischen Seehäfen am Beispiel einer Port Community-Plattform (2010)
  • „Auswirkungen der jüngsten Wirtschaftskrise auf die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Produktionskonzepten ausgewählter Akteursgruppen im maritimen Transportnetzwerk" (2010)
  • „Optimierungspotentiale fremdvergebener Werkslogistik - Ansätze zur Erhöhung von Prozesseffizienz unter Berücksichtigung limitierender Einflussfaktoren am Beispiel eines OEM-Montagewerkes in Brasilien (2009)
  • „Analyse der Verlagerungspotentiale von straßengebundenen JIT-Transporten auf den Kombinierten Verkehr am Beispiel der Automobilindustrie (2009)
  • „Betreibermodelle für KV-Terminals - Status Quo und Entwicklungsperspektiven am Beispiel eines integrierten Terminals in Polen" (2009)
  • „Analyse von Kostenstrukturen und Kalkulationsmodellen im Straßen- und Schienengüterverkehr als Grundlage zur Entwicklung eines Vergleichsmodells für den alpenquerenden Verkehr" (2009)
  • „Analyse und Entwicklungsabschätzung schienengebundener Containerverkehre zu ausgewählten Hinterlandregionen des Hamburgers Hafens" (2009)
  • „An analysis of life-cycle costs for decision guidance in mobile equipment investments - using refrigeration machinery as an example" (2009)
  • "Analyse von Entwicklungen im see- und landseitigen Containerumschlag und Ableitung von Chancen und Risiken für schienengebundene Anbieter des Kombinierten Verkehrs" (2009)
  • „Kundenorientierte Informationsmanagement-Konzepte im Kombinierten Verkehr Straße-Schiene: Perspektiven und vergleichende Handlungsempfehlungen für Geschäftsmodelle im kontinentalen KV" (2009)
  • „Analyse interkontinentaler Transportnetzwerke unter Berücksichtigung von Erfolgsfaktortheorien und Ableitung von Erfolgsfaktoren des maritimen Kombinierten Verkehrs" (2009)
  • „Analyse und Gestaltung innerbetrieblicher Logistikprozesse in der Produktion mit dem Ziel einer Erhöhung der Effizienz am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens" (2009)
  • „Analyse von Entwicklungen von Port Community Systemen und Ableitung von Erfolgsfaktoren zur Implementierung in Logistiknetzwerken" (2009)
  • „Analyse der informatorischen Vernetzung in maritimen Transportnetzwerken und Entwicklung von Gestaltungsansätzen für ein Kooperationssystem zur Senkung von Informationsasymmetrien (2009)
  • „Benchmarking paneuropäischer Transportkorridore der Ost-West-Achse im containerisierten Schienengüterverkehr und Ableitung von Handlungsempfehlungen für Eisenbahnverkehrsunternehmen" (2009)
  • „Implikationen für eine optimale Angebotsorientierung des Containerschienengüterverkehrs zwischen Europa und China unter Berücksichtigung vorherrschender Marktstrukturen und -präferenzen sowie produktionsbedingter Restriktionen" (2008)


Publikationen

  • Elbert, R./Grig, R./Walter, F. (2010): Collaborative Planning: Interorganizational planning approach in the maritime transport chain. In: National Research Foundation of Korea (Ed.): Conference Proceedings of International Conference on Logistics and Maritime Systems (4th Korean-German Workshop on Container Terminal Management) (LOGMS 2010), September 15-17, 2010, Busan, Korea, S. 452-458.
  • Jürgens, S./Elbert, R./Grig, R. (2010): Data Flow across the maritime value chain – Case study on a successful integration of sea ports and hinterland players  In: Böse J.W. (Hrsg.): Handbook of Terminal Planning. New York. (paper accepted).
  • Straube, F./Grig, R./Rief, D. (2008): Herausragende Logistikbeispiele aus den BRIC-Staaten - Erfolgsfaktoren internationaler Logistikprojekte (DVZ Logistikbeilage)
  • Baumgarten, H./Grig, R./Hildebrand, W.-Chr./Straube, F. (2007): Rail-Bound Container Hinterland-Traffic - Collaboration Along The Transport Chain (LMSCM 2007), November 8th - 9th, Istanbul, Turkey.
  • Hildebrand, W.-Chr./Grig, R./Nagel, A./Borkowski, S. (2007): Information Management in the Context of Containerized Hinterland-Traffic: Analysis and Design of Value Added Process Chains (HNICEM 2007), March 15th - 18th, 2007, Manila, Philippinen.

Vorträge

  • „AG Prognose: Erwartete Entwicklungen und Trends beim Containerumschlag in norddeutschen Seehäfen und deren Hinterlandregionen" gemeinsam mit Frank Straube im Rahmen der 4. Nordhafenkonferenz, Berlin, 09. Juli, 2009
  • "Die Seehäfen: Sollbruchstelle in den globalen Logistikketten"im Rahmen der marilog - 5. Internationale Konferenz für maritime Logistik auf der transport logistic 2009, München, 12. Mai, 2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Dipl.-Ing. Roman Grig
Sekr. H 94
Hauptgebäude
Raum H 9177
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(0)-30 314 245 68
(0)-30 314 251 15

Webseite