direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wettbewerbsvorteile liegen in der Regionalität

Freitag, 15. Mai 2009

„Die nachhaltigen Wettbewerbsvorteile einer globalen Wirtschaft liegen zunehmend im regionalen Bereich." Mit dieser These des renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Michael E. Porter eröffnete Dr. Ralf Elbert, Logistikprofessor der Technischen Universität Berlin, die Diskussion zum Thema Cluster bei einem BVL-Forum im Rahmen der transport logistic. Gemeint sind die in der Region vorhandenen Kenntnisse, Fähigkeiten, Beziehungen und Motivationen, die räumlich entfernte Konkurrenten nicht aufbringen können. Zudem könne ein „Cluster die eigenen Schwächen ausgleichen", unterstrich Dr. Klaus Lippold, der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag. In Deutschland gebe es rund 40 offizielle Logistikcluster, berichtete Elbert. Doch darüber hinaus würden etliche weitere Cluster in Form von Kooperationen existieren. In: BVL LOG.m@il Nr. 19, 15. Mai 2009 - transport logistic: Optimismus in München.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe