TU Berlin

Logistikdienstleistungen und Transport Spritzguss-Cluster Mittelhessen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Spritzguss-Cluster Mittelhessen

Prämierung beim Clusterwettbewerb
Lupe

Spritzguss-Cluster: Werkzeug- und Formenbau für die kunststoffverarbeitende Industrie in Nord- und Mittelhessen

Das Spritzguss-Cluster ist ein Zusammenschluss von 12 Unternehmen aus Nord- und  Mittelhessen. Im Cluster sind die verschiedensten Geschäftsmodelle und Unternehmensgrößen - vom Hersteller von Werkzeuggrundtypen über Komplettlieferanten bis zu Kunststoffverarbeitern mit internem Werkzeugbau - vertreten. Das Cluster-Projekt trägt mit seiner Fokussierung auf den Bereich „Spritzguss: Werkzeug- und Formenbau für die kunststoffverarbeitende Industrie" der besonderen regionalen Konzentration an Werkzeug- und Formenbauunternehmen, die in einem direkten Bezug zur Kunststoffverarbeitung stehen, Rechnung und berücksichtigt die speziellen Anforderungen der Prozesskette „Spritzguss".  Ziel des Projektes „Spritzguss-Cluster" ist die Stärkung des Werkzeug- und Formenbaus in der Region Mittel- und Nordhessen durch eine direkte Verzahnung und Koordination vorhandener Leistungsträger des Werkzeug- und Formenbaus sowie kunststoffverarbeitender Betriebe. Das Cluster-Management erfolgt durch das Fachgebiet Cluster- und Wertschöpfungsmanagement der Technischen Universität Darmstadt. Forschungsziele sind die Entwicklung von Management-Methoden und -Instrumenten zur Realisierung von Wettbewerbsvorteilen durch Kooperationen im Cluster.

Gründungsmitglieder sind die folgenden Unternehmen:

  • Brinkmann Group GmbH & Co. KG
  • Druck- und Spritzgußwerk Hettich GmbH & Co. KG
  • EWIKON Heißkanalsysteme GmbH & Co. KG
  • Heitec Heißkanaltechnik GmbH
  • horizont Gerätewerk GmbH
  • Hübner GmbH
  • Kon-Form Werkzeuge GmbH
  • Leimbach Gruppe
  • Metak GmbH & Co. KG
  • Müller Modell- u. Formenbau GmbH & Co. KG
  • Schreck Kunststofftechnik GmbH
  • WEGU GmbH & Co. KG

Projekte und Themen im Cluster:

  • Aufbau eines unternehmensübergreifenden Kapazitätsmanagements entlang der Prozesskette Werkzeug- und Formenbau
  • Standardisierung - Freigabe- & Abnahmemanagement
  • Vertragsmanagement - Risikovorsorge & Gewährleistung
  • Referenzprozesse im Cluster
  • Technologieentwicklung

Erfolge im Cluster:

Am 29. Mai 2008 wurde das Cluster als Preisträger im 1. Clusterwettbewerb des Landes Hessens prämiert.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe